Giorgio Armani

Herbst/Winter 2012-13 – Giorgio Armani fügte seinem Stil eine gewisse Gemütlichkeit hinzu und zeigte bei jedem Outfit locker sitzenden Hosen. Sie waren entweder aus drapierter Seide oder in die Stiefel gesteckt und sahen aber immer sehr elegant aus. Seine Anzüge variierten von lässigen Anzügen in grauem Jersey zu smarten aus schwarzem Satin und Samt. Alles hatte eine sinnliche Haptik. Nach dem ganzen Grau und Schwarz wehte mit den hellen, blauen Jacken eine frische Brise durch die Show. Seine überdimensionalen Mäntel aus unechtem Pelz und Stoffdrapierungen waren wunderschön und sahen unheimlich gemütlich aus. Er bewegte sich zwar weg von der harten, puren Silhouette des typischen Armani Looks, aber das Luxuriöse stand nach wie vor im Mittelpunkt.


Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>