Calvin Klein

Geboren: New York, New York, USA 1942

Als Sohn jüdisch-ungarischer Immigranten wuchs Calvin Klein in New York auf und besuchte die High School of Art and Design. Darauf studierte er Modedesign am New Yorker Fashion Institute of Technology , wo er auch seine zukünftige Frau Jayne Centre kennen lernte. Ohne Abschluss begann Klein 1962 als Auszubildender bei einem Mantel- und Anzughersteller. Mit mehr Erfahrung und Umgang mit dem New Yorker Stil und Stadtleben sowie finanzielle Unterstützung durch seinen Jugendfreund Barry Schwartz machte sich Klein daran, ein eigenes Label auf die Beine zu stellen. 1968 heuerte er eine erste Näherin an, um eine größere Menge an Mänteln und Kleidern herstellen zu können.

Als ein Einkäufer von Bonwit Teller seinen Showroom besuchte, war dieser so beeindruckt von den Designs, dass der Department Store kurz daraufhin Calvin Klein führte. Bald traf Klein auf den Fashion Editor Baron de Gunzburg, der ihn als seinen neuen Protégé der New Yorker Fashion Elite vorstellte. Fortan waren seine Entwürfe Dauergast in der Vogue und im Harper’s Bazaar-Magazin. Mit seiner Show auf der New York Fashion Week wurde Calvin Klein praktisch als neuer Yves Saint Laurent für seine einfachen, sauberen Design-Ausführungen gefeiert.

1974 trennte Klein sich von seiner Frau Jayne Centre, mit der er seine Tochter Marci hat. Im selben Jahr führte er seine berüchtigten, eng-sitzenden Jeans ein, die er mit provokativen Werbekampagnen schnell zum Gesprächsstoff werden ließ. So posierte Brooke Shields auf der Reklametafel mit ihren Jeans und der Unterschrift ‘Nothing comes between me and my Calvin’s’. In 1982 lancierte er seine Underwear-Linie  sowie später auch eine Swimwear-, Accessoires-,Strumpfwaren- und Eyewearlinie. Anfang der 90er brachte Klein ebenfalls zwei Düfte auf den Markt:  Obsession und Eternity. Folgend kamen die Zweitlinie CK und eine Homewear-Brand heraus.

1995 sorgte er abermals mit seinen Kampagnen für Aufregung, sodass sich selbst US-Präsident Bill Clinton einschaltete. Zu seinen Auszeichnungen gehören der Coty Award (1973,1974 und 1975) sowie unzählige Preise bei den CFDA-Awards als America’s Best Designer (1993) und Best Design in Women and Menswear (1982,1983,1986 und 1993). 2002 wurde das Unternehmen an die  Phillips Van Heusen Corporation verkauft. Calvin Klein steht heute wie früher für simples, modernes Design, das mit klaren und minimalistischen Schnitten und Linien den urbanen, coolen Look verkörpert.


Saxony Dudbridge

Geschrieben von Saxony Dudbridge

Saxony Dudbridge was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project, Saxony studies International Fashion Marketing and she is responsible for our great History and Designers Biographies sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>