Gianfranco Ferré

Frühling – Sommer 2013 – Diese Saison präsentiert Gianfranco Ferré eine geschickte abgedämpfte Kollektion welche unglaublich und somit gut tragbare und hoch kommerziell. Eine monochrome Farbpalette mit Akzenten von Gold neben Taillengürteln die zur eng anliegenden Knoten gebunden wurden; ein Hinweis für den modernen Ton. Umgelagerte Smokings waren ärmellos und sehr scharf, mit geraden Linien, die auch auf Papier-ähnlichen weißen Kleidern zu sehen waren. Die schwarzen Jacketts waren leicht schuppenförmig und dies setzte sich fort bis hin zu einer voll-geschuppten Attacke von Schlangenhaut: Schlangenhaut auf Hosen, Blusen, Schuhen und ganzen Kleidern. Obwohl schlicht, war es trotzdem sexy mit hohem Saum und tiefem Dekolletee. Dennoch funktionieren die minimalistisch, bildreich filigranen Blätterdekorationen, die die Taille umkreisen, wunderbar mit den schwarzen Chiffonkleidern undeinarmigeOveralls. Es war ein moderner Touch klassischer Formen, und zum Schluss gab es eine Aufregung von kurzen Juwel-tönigen Kleidern mit einem quadratischen Schnitt für den Tupfen von Einfallsreichtum. 


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>