Gucci

Herbst/Winter 2011-12 – Frida Giannini ließ das 1970er Jahre Revival in ihrer Winterkollektion 2011 weiterleben. Sie tat dies zugleich auf eine subtile und reißerische Art und Weise. Ausgestellte Hosenbeine, Mohairpullover und das alles in gedämpften Farbtönen wie staubige Pink- und Malvetöne, Braun und Grau, verbranntem Orange anstatt heller, greller Farben. Die schneidigen Dreiteiler mit raffinierten Details aus den 1970er Jahren: Taschen, die außen an den Jacken aufgesetzt wurden, ausgestellte Hosen, bedruckte Taschentücher, die aus der Brusttasche herausschauten. Brieftaschen wurden für Dokumente und große Taschen  als Reisegepäck ausgewählt. Kord, unechtes Fell und Samt wurden zu Oberbekleidung verarbeitet. Dekadenz und Luxus wetteiferten miteinander. Die Schuhe waren nicht so klobig und schwer, wie man in anderen aktuellen Männerkollektionen gesehen hatte. Eine durchaus begehrenswerte und smarte Kollektion.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>