Letty Lynton (1932)

Copyright © 1932 Metro-Goldwyn-Mayer

Die glamouröse Joan Crawford eingekleidet durch die Kostümbildnerin Adrian, wie kann dies nicht zu einem modischen Filmfest werden? Es erlangte nicht nur Berühmtheit durch die verbot der Ausstrahlung in UK aufgrund der kontroversen Handlung, Mord ohne Konsequenzen sondern auch durch Joan Crawfords Kleidung. Das bedeutendste war in jeder Hinsicht, das weiße Abendkleid, mit den breiten Rüschenschultern und der schmalen Taille, das von Macys erfolgreich kopiert wurde und über 500,000 Teile verkaufte. Das Kleid veränderte die Abendgarderobe maßgeblich. Bis zu diesem Zeitpunkt waren schlichte und einfache Kleider gefragt. Sogar Edith Head aüßerte sich zu diesesm Kleid „ der wichtigste Einfluss auf Mode in der Filmgeschichte“

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>