Funny Face (1957)

1950s Fashion in Films

Copyright © 1957 Paramount Pictures

In Audrey Hepburn`s erster großem Musical Komödie kollaborierten erstmals Edith Head und Hubert de Ginvenchy miteinander, ein Film der wieder einmal Edith Head eine Academy Award Nominierung einbrachte. Fred Astaire, der einen Modefotografen spielte, wurde von seinem Chef, ein äußerst erfolgreicher Moderredakteur, dazu beauftragt ein wunderschönes und intellektuell wirkendes Model zu finden. Schnell entdeckte er Hepburn und entführte sie nach Paris, wo sie sich zu einem scharfsinnigen, schicken und glamourösen Model entwickelte. Zu Beginn bestand ihre Garderobe aus 7/8 Hosen und Rollkragenpullovern, ihr Kleidungsstil war sehr unauffällig, vernünftig und sehr schwarz. Nach ihrer Ankunft in Paris änderte sich das. Sie schmückte nun mit A-Linien Kleidern, Kostümen und lässigen Hosenanzügen, die sie mit weiten eleganten Hütten, schulterfreien bestickten Kleidern und Telleröcken kombinierte. Sie ist das perfekte Vorzeigeobjekt für jede Schneiderkunst. Um ihre neuen schmalen schwarzen Hosen aus der Herbstkollektion 2006 vorzustellen, benutze das Bekleidungshaus GAP einige Tanz-Aufnahmen aus dem Film. 

 

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>