Mugler

Herbst/Winter 2012-2013 – Als Eröffnung der Show erschienen Models in zurückhaltendem Weiß und mit flügelähnlichen Outfits gekleidet auf dem Laufsteg. Es schien als seien Engel gelandet. Es war geradezu erfrischend und vitalisierend so viel Weiß zu sehen, nach den vielen, dunklen Farben in Mailand. Die Idee war absolut einzigartig; es gab Modelle mit Kapuzen und die flügelähnlichen Schnitte entstanden durch pelzige Ärmel. Ansonsten wurden Teile mit Korsett und Quasten, die das Bein schmückten, gezeigt. Einmal mehr kamen die Models in Zweier- und Dreiergruppen auf den Laufsteg, was die Stimmung der Kollektion nur bekräftigte. Die kantigen Formen entstanden durch eckige, übergroße Schultern und schmale Taillen. Dem Weiß war Schwarz gegenübergestellt, das entweder mit weißen Unterkleidern oder präzise geschneiderte Outfits aus Chiffon, Pelz und PVC kombiniert wurde. Die deformierten Silhouetten waren nahezu postmodern. Eine erfrischende und eigenwillige Kollektion.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>