Matthew Williamson

Herbst/Winter 2012-2013 – Matthew Williamson gab der Fashion Week die gewisse Sensibilität zurück, welche dem Ruf nach laut, frech und durchgeknallt ist. Seine Kollektion bewies Klasse und Raffiniertheit, sie war erwachsen – das Sinnbild für Stil. Die reiche, metallische Farbpalette zauberte bronzefarbene, perfekt geschnittene Hosen,  goldene, gesprenkelte Tweedmäntel und reiche Brokate in Gold und Grün auf den Laufsteg. Schillernde Chiffonhemden über Kaschmirpullovern mit Polokrägen und schimmernde, nudefarbenen Seidenblusen verliehen der Show ein glänzendes Antlitz. In einer Kollektion, die erfrischend hell war, fanden exotische Prints durchaus ihre Berechtigung auf neonfarbenen Outfits. Neonverzierungen zierten bodenlange Chiffonkleider, die teilweise unglaublich unkonventionell wirkten. Schicke, blaue Anzüge und Stoffe waren wohl durchdacht, genau wie die schwingenden Chiffonkleider, die etwas konservativer waren.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>