Fendi

Herbst/Winter 2012-2013 - Pelz, Pelz, Pelz, und noch mehr Pelz; die unglaubliche Menge reichte von Antilope, Ziege, Nerz bis hin zu Krokodillleder und zotteligen Mänteln, die sogar für die größte Modendiva beeindruckend waren. An nichts wurde für die luxuriöse Kollektion gespart. Das ursprüngliche Aussehen der Model wurde von den dick geflochtenen Zöpfen über der Stirn und der Farbe des Lidschattens, mit ihrer Anlehnung an Stammesfarben erzeugt. Das Fendi Girl blieb glamourös und stolz mit riesigen, quadratischen, beschlagenen Handtaschen, dicken, schild-ähnlichen Taillengürteln und hohe Ankle-Boots. Passend zum Herbst gab es ein warmes, winterliches Farbenthema mit Leopardenprints und Pelz mit nudefarbenem Farbverlauf. Lederkleider wurden im Zusammenspiel mit Seide noch exotischer gemacht,  Puffärmel wurden zu schweren Kaschmirschals kombiniert und Falteneinsätze und lose Stoffbahnen brachten das Spiel mit der Asymmetrie auf die Spitze. Die luxuriöse Kollektion war durch und durch von dem Stil Karl Lagerfelds geprägt.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>