Chloé

Herbst/Winter 2012-2013 – Herbst/Winter 2012/13 Das „Chloe Girl“ ist das Synonym für das hübsche Mädchen. Dieses Mal brachte das hübsche Mädchen aber Rock’n’Roll Elemente mit, die übrigens in vielen Fashion Shows dieser Fashion Weeks zu sehen waren. Sie machten sich hier durch Leder und dem rockigen Soundtrack im Hintergrund bemerkbar. Nicht desto trotz waren die typischen, weicheren Farbschattierungen von Sand-, Zitronen-, Nektarinen- und Pfirsichtönen nach wie da, welche die Leichtigkeit der  Marke ausmachen. Die Silhouette war geprägt von Lässigkeit, wie Hosen im Jogging Style, dick abgesteppte Mäntel und tiefsitzende Taillen. Das Chloe-Girl setzte nach wie vor auf Understatement, aber auf eine Art und Weise, die hervorragend zu dem zartem Look passte: Tops aus Spitze, gestrickte Pullover, luftige Röcke und schlichte Kleider. Die Tragbarkeit der Kleidung bestimmte die Kollektion. Die Outwear war gediegen und ein bedeutender Teil der Kollektion war von Oversize-Formen in Länge und Breite geprägt.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>