Chanel

Herbst/Winter 2012-2013 – Die amethystfarbenen und kristallenen Stalagmiten, die den Laufsteg auschmückten, bildeten den Rahmen um uns funkelnde Kleider zu präsentieren, wie schimmernde Tweedanzüge, bestehend aus schweren Jacken, knielangen Röcken und darunter Hosen – der neue Dreiteiler. Mit geschminckten, glitzernden Augenbrauen, schwerem Schmuck (inspiriert vom Weltall) und der weiten Silhouette, die durch dickes Layering entstand, gingen breitschultrige Trench Coats und weite Stricklooks einher. Die Dreiteiler kamen in Grün, Purpurn, Rot, Schwarz, und Weiß. Overize Mäntel gingen bis zum Knöchel und sich beißende Prints gab es im Überfluss. Es gab modellierte Schultern und Miniaturrucksäcke aus Tweed bevor berauschenden, leicht schwingenden, geprinteten Kleidern den Laufsteg eroberten. Danach wurden eher konservative Kleider mit verzierten Schultern  gezeigt und im Anschluss daran mit Edelsteinen behangene Hemdmanschetten. Die ultimative Innovation fand man in der Spitze, welche mit Federn und Nummern aus Metall versehen war und perfekt Lagerfelds Kreativität und Genie zusammenfasste.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>