Chloé

Herbst/Winter 2011-2012 – Hannah Gibson war eine der britischen Designerinnen, die zur Fashion Week nach Paris kamen und sie bewies, wie sehr das Chloe Girl nach wie vor in der Modewelt tonangebend ist. Dieses Mal bekam die Silhouette der 1970er Jahre einen modernen Touch. Wie man erwarten konnte, gab es Ponchos (das absolute Muss eines Chloe Girls à la Sienna Miller), Latzhosen, Denim, und ultra-weite Hosen. Kühne Farben, wie Mintgrün mit Grau, Rot und Grün wurden in Strick miteinander verwoben. Hosen wurden in Schwarz und Weiß aufgeteilt und ein Rock mit A-Linie hatte vertikale Streifen in Grün und Cremefarben. Einen Print, den man nicht außer Acht lassen sollte: der Schlangenmusterprin. Er zierte ganze Chiffonblusen und wurde ebenfalls auf langärmeligen Overalls drapiert. Wildleder und braunes Leder, welche in den 1970er Jahren so beliebt waren, kamen in dieser Kollektion wieder zurück – Lederstreifen wurden auf A-Linien förmigen Röcken applizierte, welche zu Chiffonblusen kombiniert wurden. (ein beliebtes Motiv in Paris).

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>