Balenciaga

Herbst/Winter 2011-2012 – Nicoles Ghequiere entwarf eine sehr tragbare Kollektion, die zugleich feminin und damenhaft wirkte. Es gab hier nur einen Hauch von Punk, deren Formensprache ihn in der letzten Saison stark inspiriert hatte. Das Leder schien butterweich und so waren auch die Kleider eher fließend und weich. Die sanften Drapierungen der midi-langen Röcke aus Jerseystrick waren exemplarisch für die Gelassenheit der Kollektion. Wunderbar ruhige Prints entstanden aus einer Farbpalette mit Rot, Blau, Purpur, Orange und Grün auf weißem Grund. Graphische Farbenblocks kamen ebenfalls häufig vor. Und nicht zu vergessen waren die blauen Streifen, die auf die Gesichter der Models gemalt wurden. Trends, die man in allen vier Modehauptstädten gesehen hatte, waren hier allgegenwärtig – Tuniken über Hosen und ganz allgemein Reißverschlüsse. Balenciaga entwarf den ultimativ femininen Punk.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>