John Richmond

Herbst Winter 2010-11 – Heute wurde die sexy Seite der Mode ausgeleuchtet. Es gab kurze, enge Kleider mit Schlangenprint oder lange, aufreizende, rote und weiße Maxikleider mit einem verführerischen Schlitz auf der Seite und einer Halskette, die den Rücken zierte. Stilettos, Strapse und Strümpfe gaben den Outfits eine provokante Erscheinung, da die Kleider so kurz waren, dass diese darunter sichtbar waren. Mit Pailletten bestickte Minikleider waren mit geometrischen Formen in Gold und Silber versehen, während weiße Fracks topless getragen wurden und zu verwaschenen, engen Jeans kombiniert wurden. Die Silhouette war sehr körperbetont und hatte klare Linien, wie zum Beispiel die Strechjeans aus Satin, die aussah, als wäre sie angesprüht worden. Neben diesem verführerischen Element, war die Kollektion durchaus lässig. Jacken aus Schafswolle und schwarze Bikerjacken schienen von Rockabillies geklaut zu sein. Insgesamt eine Kollektion am Puls der Zeit.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>