Vivienne Westwood

Frühling- Sommer 2013 – Nachdem wir das eindrucksvolle Sortiment gesehen haben, den ihr Red Label in London zu bieten hatte, warteten wir erwartungsvoller Vorahnung auf das Gold Label in Paris. Die Fahne für Britannien hochzuhalten, ist was Westwood am besten kann und dieses Mal war es nicht anders mit der Mary Antoinette Frisur zusammen mit den Dekorationsstoffen. Viele Elemente waren stark Juwelen besetzt und schenkten dem Gemisch aus Bustiers, Basken und Korsetts zusätzliche Pracht. Es gab Damenunterhosen in winzigen Längen mit Schlitzen an der Seite und kleine Slips mit Schnörkeln um den Po. Dem entgegengesetzt waren die gerüschten Röcke und Abendkleider vom Knie abfallend mit Westwoods archetypischem Faltenwurf. Die Farbpalette bestand aus trübem Braun, reichem Rot, Royal marineblau und Baby pink, es war prachtvoll, speziell mit opulenten Prints. Es schien als ob jedem Model eine Rolle zum Spielen gegeben wurde mit einem Red Riding Umhang und einer Prinzessin mit Kleid und Krone. Westwood ist weiterhin der Protagonist, wenn es darum geht Exzentrizität in die Paris Fashion Week zu bringen. 


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>