Saint Laurent

Frühling – Sommer 2013 – Um Stefano Pilati zu ersetzten hatte Hedi Slimane für eine Debut Kollektion eine große Rolle zu füllen. Der schwarze Kasten einer Laufstegaussparung steht als Bühne für den rock chic, der bald fallen sollte. Die Silhouette war professionell, mit sauberem Styling und scharfen Formen. Superenge Hosen wurden mit welligen Chiffonblusen getragen, die sich dann zu Ärmeln von Maxikleidern umwandelten. Schwarze Smokings repräsentierten die makellose Schneiderei, die wundervoll mit den übergroßen Hüten wirkte. Es war ein starker Look in allen Bereichen von schwarzen Maxi-Kleidern mit einer Kaskade von Chiffon zu schicken übergroßen Halstüchern. Die enge Passform nimmt oft ab: enge Kleider hatten verspottende Umhänge, ultra-enge Hosen wurden mit lockeren Blusen und breiten Taillengürteln zusammengepfercht ingeschnürte Kleider mit aufgewühlten Säumen. Wie die engen Hosen, waren die Hüte ein Schlüssellook der Kleider, sie waren in Chiffon, Leopardenmuster und schwarzem Netz. Es gab auch Leder, aus dem starre Jacken und Hosen bestanden. Es war die perfekte Menge von „rock“ für eine starke erste Kollektion.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>