Chloé

Frühling-Sommer 2013-Im Mittelpunkt der diesjährigen Chloé Kollektion stand die Tragbarkeit: „schnell anziehen und los.” Es war leicht und mühelos aber genauso chic: die perfekte Kombination aus Mode und Praktikabilität. Zum Beispiel waren weiß schwingende Schultern und längere Mäntel praktisch wie modisch mit Pierrot Rüschen. Die weiße Palette war sehr feminine mit weichen drapierten Kleidern, gekräuselten Säume und passenden golden oder pinken metallischen Schuhen. Rüschen waren ein konstanter Look und dominierten die Ein-Schulter Kleider, Säume und Mäntel und geschmückte Schultern. Als nächstes kamen marine- und weißfarbene Blumenstoffe die maßgeschneiderte Shorts, kastenförmige Tops und luftige geschnittene Hose kreierten. Die Silhouette war locker und oversized und schaffte einen einfachen und unkomplizierten Ansatz. Lichtdurchlässige Stoffe sind ein starker Trend in Paris und Chloé betonte dies mit Tops und Kleider und einer extra Lage über Westen und Shorts. Die Final Kleider waren genauso wie erwartet, extrem weich und herrlich mädchenhaft.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>