Calvin Klein

Frühling-Sommer 2013 – Costa`s Kollektion war sehr kommerziell mit konservativen Schnitten und tragbaren Farben. Ein glatter weißer Hosenanzug mit schwarzen Applikation und ein schwarzen Hosenanzug mit einer weißen Applikation waren der Höhepunkt – beide waren schmal geschnitten und in der Taille betont. Obwohl konservativ, war es nicht konventionell und das war von Anfang an klar. Satin-Bustierkleider mit integriertem, kegelförmigem BH, Schößchentops und Jacken zeigen zusätzliche Struktur. Ebenso deutete der flüssige Glanz auf der Kleidung darauf, dass Kunststoffen verwendet wurde da beide Tops und Röcke transparent Lagen hatten. Einfache cremefarbene Kleider waren durch einen gitterartigen Überzug sehr innovativ. Die natürliche Modellierung der Kleider erzeugte eine starke Form. Zur gleichen Zeit gab es eine Pergament Ästhetik mit Falten und unbearbeitete Kanten; Tops in Formen von Papiertüten. Es war eine geschickte Art und Weise die New York Fashion Week zu beenden.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>