Versace

Frühling – Sommer 2013 – Es blieb wenig Raum zur Phantasie mit dieser Kollektion, da provokative Stücke alle Haut zeigten. Beispielsweise das erste Kleid gekürzt durch Spitzen und Häkeln über den Körper, um etwas Burstwarze zu zeigen, und dann am Saum, um viel vom Oberschenkel zu zeigen. Danach kamen winzig kleine Spitzentops, die viel Bauch zeigten und zu den winzig kleinen Hotpants mit Sicht durch den Schnitt, passten. Die Schuhe waren auch verführerisch mit Strapsen bis unterhalb des Knies. Die knappen schwarzen Kleider waren locker mit einem kleinen Aufbau durch einen tiefsitzenden, hautengen Taillengürtel. Die Kleidungen waren unglaublich knapp und dies wurde betont durch die nackte Farbgebung. Die leuchtend orangen Stücke waren Dessous-artig und hin und wieder gewagt mit Schlitzen überall, während schwarze Nummern mit tiefem Dekolletee zusammengehalten mit einem dünnen Bindfaden. Das Finalkleid mit hohen Säumen und vielen Schlitzen zeigte, um was es bei der Versace Frau geht – Sex und Frechheit.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>