Salvatore Ferragamo

Frühling – Sommer 2013 – Ferragamo präsentierte die ultimative Kollektion von kraftvoller, ausgereifter und präziser Kleidung. Kniehohe Reitstiefel wurden überarbeitet mit Peep Toes und wurden hinten zusammengeschnürt. Diese Neuerfindung bietet die Präzedens für den Rest der Kollektion, in welcher die Basicsilhouette neugeformt wurde. Beispielsweise die Jacke – ein Basictrench geformt mit trichterförmigen Nacken, klaren Bundfalten und gebunden, wie an gebogene Gürtel anliegend. Es war cool und zeitgemäß mit blass braunen zweiteiligen Kleidern geschneidert in luxuriösen Stoffen, die einen buttrigen Look erzeugten. Hosen und Röcke saßen tief auf der Hüfte mit dem Gürtel als Fokuspunkt. Jacken waren ebenso ein Schlüsselfaktor in der Kollektion und kamen mit vielfachen Aufschlägen, Schichten und Prints wie zum Beispiel Schlangenhaut. Papier ähnliche Falten werden nächsten Frühjahr-Sommer mit frischen weißen Kleidern mit starken Falten am Saum vertreten sein. Manchmal war es sexier mit den Lederteilen, die die Brust der Netztops bedeckt, und durchsichtigen Tops, die unter den Blazern getragen wurden. Es war beides zugleich, aktuell und prägnant, es war eine perfekte Kollektion für die zeitgenössische Frau.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>