Jil Sander

Frühling – Sommer 2013 – Bei der Jil Sander Marke blickt jeder nach sauberer, gezielter und multifunktionaler Kleidung. Das war genau das Programm heute. Das hineingesteckte weiße Top/ Shirt (synonym mit der Marke) eröffnete passend die Show, getragen unter einem raffinierten kastanienbraunen Kleid das auch als Jacke durchgehen könntemit passenden Absatzboots. Die simple Farbpalette von Kastanienbraun, Marine und Weiß versinnbildlichten die Reinheit von Kleidung, die minimalistisch und entsprechend modern ist. Unvermeidlich waren die glockenförmigen Ärmel, die die ganzen Fashion Weeks gestalteten. Die frisch plissierten weißen Shirts waren die perfekte Begleitung, um die geformte und skulptierte Silhouette zu präsentieren – ein oranger Rock stach heraus, um seine kurvige Form dramatisch zu betonen, genauso das Shirt mit voluminösen Ärmeln ,das damit getragen wurde. Das Finale mit dem weißen Kleid mit dezenten und gepaarten Pailletten stellte die Kollektion kurz dar- absolut frisch unberührt und gleichzeitig vielseitig. 


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>