Valentino

Frühling/Sommer 2012 – Man hat immer hohe Erwartungen an das Modehaus Valentino;  man will das Kleid, von dem jedes Mädchen träumt, auf dem Laufsteg sehen. Diesmal kam etwas Unerwartetes: ein Valentino Girl, das schwarzes Leder trug und keinen roten Chiffon! Butterweiches Leder war in dieser Saison sehr beliebt und auch hier sehr prominent. Es wurde sowohl für dicke, schwarze Lederhosen mit fein geraffter Taille verwendet, als auch für  rote, schwarze und nudefarbene Lederkleider, die mit schmalen, schwarzen Ledergürteln und dazu passenden schwarzen Lederhandtasche getragen wurden. Nicht desto trotz konnten die Chefdesigner Chiuri und Piccioli nicht widerstehen, doch auch glitzernden Sandalen und nudefarbenen und rot geblümten Spitzenkleidern zu zeigen. Die Prints im Stil der Renaissance wurden auf Leder, Baumwolle und Chiffon platziert. Zum Schluss verwandelte sich der Laufsteg in ein Meer aus glitzerndem Chiffon – Valentino at its best.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>