Fendi

Frühling/Sommer 2012 – Es war eine etwas verrückte Show – das wurde klar, als man die glitzernden Augenlieder und Augenbrauen und verschieden farbigen Sonnenbrillen sah. Man hätte meinen können, die Models kämen direkt aus einem Labor. Die Kollektion versprühte die Nostalgie der Sixties, mit den Bienenkorbfrisuren und rot/weiß oder blau/weiß gestreiften Baumwollkleidern. Eine unschuldige Erscheinung machten die Teatime Kleider, welche mit ihren süßen Punktemustern überschäumende Freude ausstrahlten. Seemannsstreifen waren überall zu sehen, meistens Längsstreifen. Teilweise wurden sie auch mit horizontalen und schrägen Streifen zusammengewürfelt. Gestreifter, großmaschiger Strick, Pelzmäntel in Grün und Senffarben wurden diesem Mix beigemengt. Die Kleider, die zum Schluss gezeigt wurden, waren mit glitzernden Perlen, Leder, Bänderfransen und Blumen bestickt. Aus der Verschmelzung von Stoffen und Prints entstand eine interessante Kollektion.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>