Christopher Kane

Frühling/Sommer 2012 – Natürlich erwarten wir nichts anderes als etwas Wunderschönes von Christopher Kane. Er ist mittlerweile als Vorreiter in der Modebranche bekannt und auch diesmal enttäuschte er uns nicht. Schimmerndes Silber in Form von Tops und Röcken eröffnete die Show. Als nächstes zeigte er ein lederartiges Lagenkleid mit goldenen und silbernen Ornamenten. Es sah aus, als hätte es ein Craquelé- Effekt, aber bei genauerer Inspektion der Schlitze konnte man die Haut darunter erkennen. Die metallischen Farben reichten von Silber, Gold über Mintgrün bis hin zu elektrischem Blau. Metallische Röcke wurden zu ärmellosen, weißen Blusen oder ärmellosen, cremefarbenen Kricket-Pullovern getragen. Letztere Kombination mag komisch erscheinen, aber bei Christopher Kane funktioniert selbst eine solche Kombi. Neben den metallischen Stickereien gab es Blumenapplikationen auf Röcken, Kleidern und Mänteln – einige davon mit glitzernder Bordüre. Die Verzierungen der Jeans auf Kniehöhe funkelten auf dem Laufsteg, bevor reich verzierte Mini-Kleider um die Wette glitzerten; Kleidung, die zu Perfektion gebracht wurde.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>