Chanel

Frühling/Sommer 2012 – Der Laufsteg wurde in einen prächtigen, weißen Meeresgrund mit riesigen Muscheln, Seepferden und Perlen verzaubert. Florence Welsh sang live auf der Bühne und die Models verwandelten sich, als sie auf dem Laufsteg erschienen, in Kreaturen des Meeres. Cremefarbene Kleider, dem Meeresschaum ähnelnd und die Farbpalette von sanften Cremetönen bis hin zu Schwarz, Pink und Türkis versinnbildlichten die Stimmung der Kollektion. Die legendären Tweedanzüge bestanden diesmal aus Röcken und Jacken, die oberhalb des Schulterblattes Einschnitte hatten, um den Blick auf die mit Perlen besetzte Wirbelsäule frei zu machen. Die Vielfalt der Stoffverarbeitung gab den Kleidern einen ozeanischen Schimmer –  Pailletten, Tüll und Spitze formten ganze Kleider. Röcke aus Straußfedern stellten den Meeresgrund dar und aus Perlen besetzten Muscheln entstanden Clutches. Die sagenhaften, synthetischen Stoffe hatten eindeutig Couture Charakter. Es war eine wundershöne Kollektion von Lagerfeld für Chanel.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>