Marc Jacobs

Herbst/Winter 2011-2012 – Marc Jacobs zauberte eine eklektische Kollektion aus dem Hut. Der Laufsteg war mit Punkten übersäht, Punkte auf Strumpfhosen und Röcken. Tweed und Pelz wurden in eine Kollektion integriert, die auch Polyester und glänzende Gummihosen und Gummiröcke beinhaltete. Jacobs verarbeitete Gummi auf eine Art, dass es wie Pailletten aussah. Die Formen waren eher gemütlich und lässig und so entstand eine leicht maskuline Silhouette. Man musste nur die Formen der Mäntel und Jacken anschauen, um sofort daran Gefallen zu finden. Röcke waren in metallischen Farben wie Rot und Blau und Strickpullover in glänzendem Silber und Blau zu sehen. Eine Art Mikro-Trend konnte man vielleicht in dem adretten Look erkennen, dennoch ließ sich nicht wirklich ein Hauptthema in dieser Kollektion finden. Aber vielleicht war ja genau dies das Thema – eine eklektische Ansammlung an Stoffen und Trends, um Kreativität und Modernität zu präsentieren. Jacob besaß einmal mehr die nötigen Werkzeuge, um einer der innovativsten Designer der Saison zu sein.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>