Lanvin

Herbst/Winter 2012-13 – Albert Elbaz und der Designer für die Männerkollektion, Lucas Ossendrijver, wollten im Gegensatz zu den militärischen, gleichförmigen Styles des letzten Jahres, in diesem Jahr individuelle Charaktere und Materialien zeigten. Ihr Fokus lag auf den Materialien wie der Verarbeitung von Silikon, Neonprenapplikationen und laminierte Gewebe und sie wollten, dass die Kollektion nicht nur modern wird, sondern auch passend. Die Anzüge waren Pflicht; man muss schon ein sehr ahnungsloser Designer sein, um das in dieser Saison nicht zu erkennen. Hier waren die Anzüge aber sportlicher mit Turnschuhen, Jerseyleggings und gesteppten Regenjacken. Die breiten, abgerundeten Schultern suggerierten Macht und ließen die Models etwas bedrohlich aussehen. Es gab auch einige Referenzen aus den 1970er Jahren mit weit hoch gezogenen Hosen mit Bootleg-Cut und Anzügen in Blau. Letztere wurden mit kleinen, quadratischen Aktentaschen präsentiert. Es entstand definitiv eine lustigere Version der klassischen Anzüge und einen Stil, auf den sich ein moderner Mann verlassen kann.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>