Dolce & Gabbana

Herbst/Winter 2012-13 - Dolce & Gabbana dekorierten ihre Show für die Winterkollektion 2012 wie eine opulente italienische Oper aus den 1930er Jahren. Pavarotti sang auf dem roten Samtteppich neben alten Kronleuchtern und planlos aufgestellter, verstaubter Möbel. „Wir haben kein Buch oder ein Film angeschaut um uns zu inspirieren,“ sagte Gabbana. „Es ging um Familie.“ Sie holten ihre Inspirationen aus alten Archiven italienischer Familien und zeigten Capes, goldene Stickereien und Quasten auf Trench Coats und viel Samt. Sie vermengten Altes mit Neuem wie Jeans und T-Shirts mit Bildern eines alten Opernhauses darauf gedruckt, zu dicken Strickpullis. Sie vermischten auch verschiedene Gesellschaftsschichten. So zeigten sie den Glamour der Aristokratie genauso wie die Kleidung von Arbeitern mit Tellermützen und Tweed. Es war die perfekte Harmonie klassischer, italienischer Kleidung.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>