Alexander McQueen

Herbst/Winter 2012-13 – Wenn man an den klassischen Dandy denkt, hat man sofort das Bild eines piekfeinen, englischen Gentlemans vor Augen. Der passende Designer dazu: Alexander McQueen. Gekürzte Hosen und doppelreihige Nadelstreifenanzüge, weiße Smokings und Samt. Sarah begegnete diesen Looks mit neuer Frische und zeigte sportliche Tops mit Reißverschlüssen, Anzugjacken mit zweifarbigem Prince-Wales Muster, schwarze Übermäntel aus Seide und Jacken mit Ärmeln aus Leder. Die Schnitte waren makellos, die Blumenprints und Stickereien auf den Jacken und Cardigans waren aufwendig verarbeitet, und die Prints einiger Dreiteiler durchaus gewagt. Dekadenz und Theatralik: diese Kollektion zeigte den wahren Geist Alexander McQueens.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>