Yves Saint Laurent

Herbst/Winter 2011-2012 – Es war das Musterbeispiel einer erfolgreichen Kollektion! Sie war von Grund auf elegant und raffiniert, mit dem gewissen French Touch und versinnbildlichte zugleich eine moderne und schicke Erscheinung, die YSL so up-to-date macht. Die Schnitte, die Stil und Raffinesse verkörperten, waren hier allgegenwärtig: gemütliche Mäntel und Tunikkleider mit niedriger Taille wurden zu bedruckten Ketten oder auch mit echten, am Auschnitt und Manschetten aufgestickten Goldketten getragen. Federn (eine Art Mikro-Trend in dieser Saison) wurden in einen hellroten Rockanzug aus Tweed gewoben. Das Prince-of-Wales-Muster und die perfekt geschnittenen Faltenröcke in Kombination mit Schleifenblusen mit Trompetenärmeln waren an Raffinesse kaum zu überbieten. YSL entwarf mit den schwarzen Anzügen mit hervorstechenden weißen Flächen die perfekte Kleidung für den Büroalltag. Tweed beherrschte die Daywear und wurde mit Pelzbesätzen aufgepeppt. Der Parka war ebenfalls fester Bestandteil der Kollektion und wurde zu schwarzen Hosen getragen, die kurz über dem Köchel endeten. Überzeugende Ledertuniken und weiße Seidencrepekleider der Abendgarderobe zeugten von dem unterschwellig immer mitschwingenden, sexy Unterton. Die Accessoires wie Budapester mit Fransen brachten Modernität.  Diese Kollektion zeigte soviel von dem, was eine moderne Frau im Leben braucht. YSL war in Topform!

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>