Burberry Prorsum

Herbst/Winter 2011-12 – Androgynität machte sich in dieser Kollektion breit mit kurzen Jacken mit großen Schulterpolstern und den schmalen Hosen mit Bügelfalte, die von den 1980er Jahren inspiriert waren. Einige dieser Looks konnte man nicht mal genau zu Damen- oder Herrenmode zuordnen. Mäntel und Jacken bestimmten die Show. Es gab Fliegerjacken mit breiten Taschen, Regenmäntel und Trench Coats in Blau, Orange, Gelb, Rot, es gab knielange Daunenjacken mit Pelzkragen oder aus gelbem Kunststoff, es gab sogar Mäntel mit kariertem Picknickdecken-Muster und abgerundeten Schultern. Es war eine Hommage an den britischen Sommer und ein Augenzwinkern von Christopher Baileys an das nicht voraussagbare Wetter. Gummistiefel mit Profilsohle und breite Hüte aus Pelz, die dem eines Zeitungsjungen ähnelten, Strickpullover mit unechtem Fell auf der Vorderseite und kurze Jacken gaben der Kollektion etwas Comichaftes. Die Farbpalette mit ständig wechselnden Farben, vor allem dem Gelb des Mantels vom Paddington Bär, unterstützte diesen Eindruck. Die Raffinesse war zugleich anwesend und abwesend. So erfrischend!

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>