Balmain

Herbst/Winter 2011-12 – Christoph Decarnin kombinierte militärische, neutrale Farben mit den poppigen Farben der letzten Sommerkollektion. Pelz, dicker Strick und Wildleder machten die Outfits bequem und warm und dazu passten auch die Farben. Sie waren eher erdig und warm mit Orange-, Grün- und Brauntönen. Selbst die Krägen der raueren Lederjacken waren mit Pelz oder Bändern versehen. Selbst wenn schwere Militärstiefel und große Krägen in dieser Kollektion zu sehen waren, bewegte sie sich weg von den metallicfarbenen Lederoutfits der Sommerkollektion und schien jugendlicher als die schwarzen Motorradjacken der letzten Winterkollektion. Sie war verspielter und das machte sie zu einer Kollektion, an die sich nicht nur Fashion Hipster ranwagen können.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>