Mugler

Frühling/Sommer 2013 – Nicola Formichetti entschied, das Internet abzuschalten und ins Meer zu tauchen. Mit Farben wie Auster, Sand, Koralle und Meerschaum und einem fast elektrischen, grünen Glanz auf einigen der Stoffe wie auf einer Qualle, kreierte er die Illusion im Ozean zu sein. Selbstbekennend, waren seine Stücke nicht zu eng und nicht zu weit, sondern gemütlich und nicht zu kompliziert. Doch die Ausschnitte von Shirts und Westen, die Hälse der Models zierend, gaben dem Ganzen etwas Unerwartetes. Aus irgendeinem Grund trug dies zur Einfachheit der Kollektion bei, Anzüge waren so weniger elegant, sondern unschuldiger.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>