Vivienne Westwood

Frühling/Sommer 2011 – Es gab zahlreiche Einflüsse in dieser Kollektion, die 1960er, 1970er und 1980er Jahre. Auf dem Laufsteg waren alte Fernseher gestapelt und die Show begann mit dem Lied „Golden Years“ von David Bowie und so dachte man sofort an Retro, Retro und nochmal Retro. Die Models kamen ganz lässig daher und trugen die Couture Kleidung mit Stolz. Die Baggyhosen wurden mit gestreiften Hosenträgern gehalten, und waren mal kariert und mal mit hohem Bund. Breitschultrige Nadelstreifenanzüge schienen wie eine nostalgische Erinnerung an die Zeiten der dicken Handys und roten Portemonnaies. Sie kombinierte diesen Look zu punkigeren Elementen wie Anzügen aus PVC und zerrissenen Baggyjeans. Es gab Westen aus Denim, die mit schimmernden, psychedelischen Farben besprüht waren und T-Shirts, die mit Blumen angesprüht waren und zu weißen Hosen mit breiten, braunen Streifen getragen wurden. Es gab den klassischen Vertreter mit seiner Hose mit rot-weißem Schottenmuster und einer weißen Anzugjacke, den Ivy League Schüler mit der gestreiften Jacke und den Klassenclown mit dem pfirsichfarbenen Anzug und rotem Hemd. In dieser lustigen Retro-Show war für Jeden etwas dabei.

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>