Jean Paul Gaultier

Herbst/Winter 2010-11 – Diese Modeschau war voll und ganz dem Chic Parisien gewidmet. Die traditionelle, französische Frau rauchte Zigaretten in Zigarettenhaltern und trug viel Schwarz. Und so kam der schwarze Trench Coat als Erster auf den Laufsteg und gab den Ton der Kollektion vor. Jedes Model trug einen Turban. Dieser ist übrigens ein viel versprechender Trend, nur dass er hier zu einer aufwendigen Skulptur umgearbeitet wurde. Das ist Couture! Es herrschte kein Mangel an Nadelstreifenanzügen, die knöchellang waren und so die darunter liegende Netzstrumpfhose sichtbar machten. Die Pelzeinsätze brachten der bunten Mischung ein zusätzlich freches Element. Innovationen gab es bei den maßgeschneiderten Lederkleidern. Die klassischeren schwarzen Entwürfe waren jedoch sehr chic, besonders in Kombination mit rotem Lippenstift und langen Lederhandschuhen. Farbspritzer tauchten den Laufsteg in ein Meer von Grün, Rubin und Bronze. Die Kollektion endete mit langen Kleidern und Lingerie, die einen den französischen Traum gedanklich weiterträumen ließen.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>