Valentino

Frühling/Sommer 2012 – Es war Valentino, wie wir es am besten kennen. Pier Paolo Piccioli und Maria Grazia Chirui haben eine prächtige und düstere Kollektion mit schönen Pastellen und romantischen, bodenlangen Kleider entworfen. Es gab alles was man für einen Frühling/Sommerabend braucht. Hautfarben, Creme und Weiß vereinten sich mit dem sanftesten Blau und Rosa. Die strengeren Kleider waren perfekt geschnitten, mit hohen Krägen, langen Ärmeln und noch längeren Säumen. Frühlingshafte Blüten verzierten Chiffonlagen, schwere Seiden und Satin. Zarte Schleifen, die an die Taille gebunden waren und Rüschen zierten schlichte Blusen und weiche, große Schleifen bedeckten den Ausschnitt. Die Romantik einer Valentino Show ist immer bis ins kleinste Detail zu sehen, sei es in den Pferdeschwänzen der Models, die mit Bändern zusammengehalten wurden, sei es in zartesten Tops aus himmlischer Spitze. Die Ballkleider wären im viktorianischen Königreich durchaus tragbar gewesen. Mit Perlen und Kristallen bedeckt, umgarnten sie den Körper und stürzten in Stoffbahnen zu Boden; wir haben uns verliebt.


Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>