Christian Dior

Frühling/Sommer 2012 – Der Stil der Vergangenheit ist der Stil für die Zukunft; das gilt für The Great Gatsby und es ist gilt auch für Mad Men, die neueste kulturelle Referenz, welche die Laufstege neuerdings beherrscht. Begrüßen Sie die 1950er Jahren, die Zeit der Bobs, die seitlich getragen wurden, die Zeit des frechen Untertons und der vollen Silhouetten. Das weibliche Ideal drang durch die Kollektion. Man sah es in geschnürten Taillen und voluminösen Faltenröcken und gerüschten Röcken. Neben der Inspiration aus den 1950er Jahren, spielten leichte und transparente Stoffe eine große Rolle in der Kollektion. Aus Gauze und Chiffon entstanden entzückende Röcke und Kleider und reizende Oberteile; man sah nichts anderes als Wunderschönes. Herausragende Cocktailkleider aus Seide und Kristallen wurden gezeigt, bevor eine Anzahl prächtiger Ballkleider auf dem Laufsteg präsentiert wurde. Diese umspielten die Taille und stürzten dann in riesigen Stoffbahnen zu Boden. Die Farbpalette aus Weiß, Grau und Schwarz, die durch kräftiges Rot unterbrochen wurde, untermauerte die Eigenschaften dieser Kollektion: Klasse und Witz.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>