Chanel

Frühling/Sommer 2012 – Karl Lagerfeld, der nie enttäuscht, wenn es um Inszenierung geht, ließ ein Air Chanel Jumbo Jet nachbauen, um seine Couture Show zu präsentieren. Die Gangway war zum Laufsteg geworden und machte den Weg frei für die Chanel Püppchen – die trendige Art zu fliegen. Gerade geschnittene Kleider waren himmelblau und tiefblau. Die Betonung der Taille wurde in dieser Kollektion komplett weggelassen. Gerade abstehende Dekolletés über den Schultern gaben den Kleidern eine aufregende und zugleich diskrete Struktur und die tiefe Taillenlinie gab ihnen einen lässigen Touch, genauso wie tief angebrachte Taschen an der Vorderseite. Die Säume wurden während der Show immer länger bis hin zu knöchellangen Kleidern und es entstand daraus eine fast stromlinienförmige Silhouette. Die Chanel Girls hatten kakaduartig frisierte Haare mit dünnen, diskreten Ohrringen. Knöpfe aus Edelsteinen und glitzernde Pailletten erreichten ihren Höhepunkt in meisterhaft bestickten Cocktailkleidern in Ozeanblau und Schwarz. Der Gegensatz zwischen schlichten und strukturierten Formen funktionierte wunderbar und schuf zahlreiche begehrenswerte Teile.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>