Valentino

Frühling/Sommer 2011 – In der Vertrautheit des Salons von Solomon de Rothschild zeigten die Designer Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli einen romantischen Entwurf der weiblichen Silhouette. Zärtlich, weiblich und schön sind die drei Adjektive, die man von Valentino erwartet und genau diese lieferten sie in der  Sommerkollektion 2011. Die Farbpalette von Creme, Nudefarben und Beige wurde nur vom legendären Valentino-Rot gebrochen. Die Kollektion war unglaublich sanft, mit schwebenden Stoffen, die sich hinter den Models aufbauschten. Die Kleider, hauptsächlich Cocktailkleider schimmerten oder waren transparent. Hübsche Details wie feine Falten und Federn waren in Fülle zu sehen. Ein überragendes Detail war die schmale Schleife, die an die Taille gebunden war. Luftige Stoffe wurden in Tüll und Crepe eingearbeitet und Paillettenverzierungen und Accessoires in Form von Schmetterlingen zierten den Hals.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>