Armani Privé

Frühling/Sommer 2010 - Der Sichelmond in Hintergrund ließ eindeutig auf das Thema der Kollektion schließen. Die ganze Show war dem Mond und den Farben wie Silber, sanftes Rosa und Schwarz gewidmet. Königsblaue Farbtupfer verfeinerten zusätzlich die Farbpalette und es entstand eine schöne und schimmernde Kollektion. Die Halbmondform zog sich durch die ganze Show, wie zum Beispiel in großen Broschen auf Jacken, als Kurven auf Kleidern oder in Clutch-Bags. Neue Formen wurden gezeigt: Giorgio erklärte seine „ergonomische Hose“ folgendermaßen: eine sehr enge Passform und ein übermäßig weiten Bootcut des Hosenbeins, das über die Schuhe gestülpt wird. Die Idee des engen Schnittes machte auch kein Halt vor Jacken mit schmalen Ärmeln und körpernah geschnittenen Röcken. Die Raffinesse der Kleider spiegelte sich auch in den streng zurückgekämmten Haaren und einem einschultrigen, schwarzen Kleid. Üppige, mit Diamanten verzierte Kleider wurden präsentiert, bevor wunderbare, konstruiertere Kleider auf den Laufsteg strahlten. Es war wieder einmal ein Meisterwerk von Giorgio.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>