Das fünfte Element (1997)

Fashion in Films 1990s The Fifth Element

Copyright © 1997 Gaumont Film Company

Kommt es zum Entwerfen der Kleidung in Science fiction Filmen, gibt es nur wenige die dafür die Richtigen sind. Aber ich kann an keinen besseren für diese Aufgabe denken als Jean Paul Gaultier. Sein Markenzeichen der perfekten Silhouette garantieren enges Gummi und eine kleine Menge von Material, um gerade so die Bescheidenheit abzudecken. Die Kostüme, die von dem Model Milla Jovovich getragen wurden, inspirieren noch Kostüme von heute. Sie sind sehr theatralisch und obwohl ich mir keinen darin vorstellen könnte, der gerade die Straße langläuft, ist es auf dem Bildschirm und auf der Bühne sehr auffällig. Gaultier hat viele Kostüme für Film- und Bühnenauftritte entworfen, unter anderem auch der berüchtigte Kegel-BH für Madonna oder Outfits für den Rocker Marilyn Manson. Weitere Filme wären Kika und Die Stadt der verlorenen Kinder (La Cité des enfants perdus). Das fünfte Element ist wie eine supermoderne Laufstegshow, von Milla’s „Verband und Gummi“ Outfits bis hin zu Bruce Willis‘ rückenfreien T-Shirt und den perfekt sitzenden Tuxedos. Sogar die kleineren Rollen des Film sind Fashion Stars: Chris Rock in seinem leopardgemustertem Fellmantel und Gary Oldman in seinen militären verbrecherähnlichen Anzügen. 

 

Jemma De Blanche

Geschrieben von Jemma De Blanche

Jemma De Blanche is a fashion and lifestyle journalist with a background in marketing and copy-writing, is in awe of all things creative and loves getting lost in a good book, a beautiful picture or the creativity of new collection. Jemma handles the Fashion in Film pages and the Men's catwalk reviews.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>