Max Azria

Geboren: Sfax, Tunisien  1949

Designer Biography Max Azria

Credits & copyrights: Courtesy of Max Azria

Max Azria wuchs als Kind in Südfrankreich auf und zog 1963 mit seinen Eltern nach Paris.

Dort begann er, erstmals Frauenkleidung zu entwerfen bevor er 1981 nach L.A. auswanderte, wo er eine Kette von Boutiquen namens „Jess“ eröffnete, die französische Kleidung anboten.

1989 lancierte er sein eigenes Label BCBGMAXAZRIA. Der Name leitet sich aus dem Französischem ‘bon chic, bon genre’ her. Seine erste Kollektion zeigte bereits den selbstbewussten französischen Stil, für den Max Azria steht. Idee war es, seine Kleidung zu mehr erschwinglichen Preisen anzubieten im Gegensatz zu anderen Modehäusern.

Seine erste richtige Präsentation wurde 1996 auf der New York Fashion Week abgehalten. Ende der 90er erhielt er eine Reihe von Auszeichnungen und wurde 1998 Mitglied der Council of Fashion Designers of America.

Noch im selben Jahr kaufte Azria das Hervé Léger-Modehaus auf und war damit der erste amerikanische Designer, der ein französisches Couturier-Unternehmen erwarb. 1999 veröffentlichte er zudem eine Plus Size-Linie für sein eigenes Label. Fünf Jahre später wurde das Max Azria Atelier ins Leben gerufen, um Couture-Kleider für den roten Teppich anbieten zu können.

2006 gründeten er und seine Frau Lubov das Ready-to-Wear-Label Max Azria, welches regelmäßig auf der New York Fashion Week zeigt und dem Paar erlaubt, ihre Vision mit Kleidern in leichtem Volumen und individuellem Charakter im organischen Stoff zu vertiefen. Im darauffolgenden Jahr wurde Hervé Léger mit seinen Designs ausgestattet.

Die Sommer-Kapsel-Kollektion hierzu war ausschließlich in ausgewählten Läden erhältlich. 2008 folgte die Hervé Léger by Max Azria-Kollektion auf der New York Fashion Week. BCBGMAXAZRIAGROUP ist zu einem weltweiten Modeunternehmen geworden mit Azria als Geschäftsführer, Vorsitzender und Head Designer und es zählen mehr als 550 Boutiquen zum Modehaus  BCBGMAXAZRIA.

Max Azria machte mit seinem außerordentlich erfolgreichen Geschäftssinn sein Label zum Einzelhandelsgiganten und gibt auf der anderen Seite als Designer immer wieder die neuesten Trends an. Postmoderne Vision von Schönheit, Eleganz und Einfachheit zeichnen seine Designs aus, die mehr und mehr vom anfänglichen Minimalismus der Marke abweichen.

Saxony Dudbridge

Geschrieben von Saxony Dudbridge

Saxony Dudbridge was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project, Saxony studies International Fashion Marketing and she is responsible for our great History and Designers Biographies sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>