Giorgio Armani

Geboren: Piacenza, Italien 1934

Designer Biography Giorgio Armani

Copyright © AFP / Sunny Mok / Eyepress

Giorgio Armani wuchs mit seinen Geschwistern in Norditalien auf. Mit dem Wunsch nach einem Medizinstudium schrieb er sich an der University of Bologna ein. Nach zwei Jahren verließ er die Universität, um der italienischen Armee im militärischen Krankenhaus zu dienen. Diese Erfahrung machte ihm jedoch klar, dass Medizin nicht das Wahre für ihn war. 1957 nahm Armani daher einen Job als Kaufmann im bekannten Department Store La Rinascente an. Später begann er, für Nino Cerruti sowie freiberuflich für andere Firmen zu designen.

In dieser Zeit entwickelte er seinen eigenen und vielfältigen Stil. 1975 fühlte sich Armani bereit, sich einem eigenen Label zu widmen. Zusammen mit seinem Freund Sergio Galeotti gründeten die beiden Geschäftspartner die Giorgio Armani S.P.A. mit je einer Mens- und Womenswear Ready-to-Wear-Kollektion.

Trotz stetigem Erfolg und Bekanntheit hatte das Label die USA 1980 noch nicht erreicht.

Als Armani jedoch mit der Kostümherstellung für Richard Gere in Paul Schraders “American Gigolo” beauftragt wurde, begeisterten die perfekt drapierten und gefertigten Filmanzüge weltweit und halfen dem Modehaus zur internationalen Präsenz.

Mit seiner neu erworbenen Bekanntheit begann er, für die populäre TV-Serie Miami Vice zu designen und ging unzählige Partnerschaften mit weiteren Filmen ein.

Weiterhin wurden seine Designs immer beliebter auf den roten Teppichen dieser Welt. 1982 war er der erste Designer nach Christian Dior 1940, der auf dem Cover des Time Magazins gezeigt wurde.

1987 entwarf er die Kostüme für Brian de Palmas “The Untouchables”. Die klassischen amerikanischen Gangster-Anzüge zeigten perfekt die Essenz von Armanis Schneiderhandwerk. Der 90er-Armani-Stil verkörperte sanfte Schulter-Anzüge und fließende Drapierungen. Zum Ende des Jahrzehnts verfügte das Unternehmen über 2000 Läden weltweit und bot Home Goods wie auch ein Buch an.

2000 zeigte das New Yorker Guggenheim Museum eine Ausstellung zu Ehren von Armani und feierte den sozialen und kulturellen Einfluss des Designers sowie seine Vorreiterrolle im Kostümdesign für Kinofilme. Zu seinen Auszeichnungen gehören u.a. der Best International Designer- und der Lifetime Achievement-Award in Menswear   durch die CFDA, der Rodeo Drive “Walk of Style”-Award für seine Zusammenarbeit mit der Filmwelt,der Dino Ferrari-Award , der Elle-Award, der “Leonardo Award” sowie der  Legion d’Honneur-Orden, der ihm von Nicholas Sarkozy überreicht wurde. Auf Anfrage und Anregung seiner Kunden lancierte Armani eine eigene Couture-Linie, Armani Prive.

2005 debütierte seine erste Couture-Kollektion, die mit hochexklusiver und unglaublicher Anfertigung begeisterte. Noch im selben Jahr ging Armani eine Partnerschaft mit dem Imobilienunternehmen Emaar Properties ein.

Dabei formierte Armani das Konzept für den Stil und die Atmosphäre der Hotels und Resorts, die Eleganz, Harmonie und den Armani-Lifetyle vereinen sollten. Das erste Hotel eröffnete 2009 in Dubai, gefolgt von einem zweiten 2010 in Mailand. Giorgio Armani hat längst seinen eigenen Klassiker mit dem soft-geschulterten Anzug kreiert.

Er gilt als König des italienischen Schneiderhandwerks und steht für Eleganz, Luxus und klassischen Stil, mit dem jedes seiner Designs versehen wird.

Saxony Dudbridge

Geschrieben von Saxony Dudbridge

Saxony Dudbridge was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project, Saxony studies International Fashion Marketing and she is responsible for our great History and Designers Biographies sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>