Cerruti

Designer Biography Cerruti

Copyright © AFP / Lipnitzki / Roger-Viollet

Gegründet 1881 von Stefano, Antonio und Quintino Cerruti

Die Brüder Stefano, Antonio und Quintino gründeten Lanificio Cerruti in 1881. Das Spinnerei- und Weberei-Unternehmen befand sich zwischen Mailand und Turin, dessen Umgebung das reinste Wasser bot und somit erstklassige Voraussetzung für die beste Bewässerung und Behandlung der Wolle. Nachfolger der Brüder wurde Antonio Ceruttis Sohn,  Silvio, dessen Stelle wiederum sein Sohn Nino 1950 einnahm.

Unter Nino Cerruti wurden die Webereibetriebe des Unternehmens komplett modernisiert und zwei weitere in Mailand gefertigt. 1957 präsentierte er seine erste Männerkollektion und rief seine Ready-to-Wear-Linie ins Leben. Während des Modernisierungsprozesses entwickelte Cerruti neue Garntechniken und- eigenschaften, der Philosophie folgend, dass der Träger unbezwungen in seiner Kleidung sein soll.

1967 lancierte er die Hauptlinie CERRUTI 1881 und eröffnete gleichzeitig eine Boutique in Paris. Nach großem Erfolg wegen Cerrutis hochwertiger Qualität und besonderen Designs, expandierte das Modehaus nach Japan und in die USA. 1976 kam die erste Frauenbekleidungs-Linie heraus, die trotz männlicher Elemente gewagt und feminin war. Das erste Parfüm des Labels Nino CERRUTI pour Homme kam 1978 in die Läden, gefolgt von der Sportlinie CERRUTI 1881 Sport, welche exklusive Designs für die  Tennis-Spieler, Ski-Läufer und sonstige Sportmenschen bot.

Bald ließen sich außerdem Filmstars wie Jack Nicholson, Clint Eastwood und Harrison Ford von Cerutti ausstatten. In den Jahren 1982 und 1988 erhielt Cerutti zweimal den Cutty Sark Award. Bis in die 90er hinein eroberte Cerruti immer weiter den asiatischen Modemarkt und war in über 30 Ländern vertreten. 1995 erweiterte Cerruti sein Sortiment mit der jungen, trendbewussteren Linie CERRUTI Jeans. Das Label ist ebenfalls bekannt für seine Zusammenarbeit mit Hollywood.

Filme wie Bonnie and Clyde, Wall Street und Basic Instinct gehören dabei zu den bekanntesten  Filmen, und nicht zuletzt Pretty Woman, wofür an die 100 Outfits für Richard Gere bereitgestellt wurden. Schließlich ging es soweit, dass ein eigener Produktionsbereich für Filmkleidung abgetrennt wurde. 2000 zog sich Nino Cerruti aus dem Berufsleben zurück und verkaufte das Unternehmen an eine Real Estate-Gruppe. 2006 kaufte das Matlin Patterson-Unternehmen das Modehaus und ernannte ein Jahr später Jean-Paul Knott zum neuen Kreativ-Direktor sowie Florent Perrichon als Präsidenten.

Nino Cerutti machte Cerutti-Kleidung bekannt für exquisite und sorgfältige Ausführung und elegantes Design, was das Label von anderen Herstellen abheben lässt.

Saxony Dudbridge

Geschrieben von Saxony Dudbridge

Saxony Dudbridge was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project, Saxony studies International Fashion Marketing and she is responsible for our great History and Designers Biographies sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>