Armani Privé

Herbst-Winter 2012/13 – Die abgespeckte Look der Haute Couture Fashion Week war mit dem Beginn der Armani-Kollektion zementiert. Die Konstante beruhte auf dem Übergang von Mitternacht-zum-Mondschein Schattierungen in tiefen Blautönen zur weicheren hellblauen Schattierungen, entlang feinen creme und lila Tönen. Die edle Optik war unglaublich anspruchsvoll indem lässige Samthosen mit neu geordneten Blazern für einen moderneren Ansatz kombiniert wurden. Tops vereinigten sowohl weiche und leicht gekräuselte Ärmel als auch scharfe Kanten, die Schaffung einer glänzenden Vollendung. Der leichte Schimmer auf der Kleidung, insbesondere bei den Streamline Kleidern, schuf einen bezaubernden Tenor und war somit im Einklang mit der Vision einer Mondlandschaft. Quasten und Pailletten – eine vorherrschende Trend in Paris – angelegte Röcke, verschleierte Masken und große Ketten sowie dekorative und herrliche Abendkleidern, funkelnd von Kopf bis Fuß. Die Final Kleider waren der Höhepunkt der Couture-Woche – einfach over the top aber bezeichnend für die Großartigkeit des Modehauses.

Zoe Garton

Geschrieben von Zoe Garton

Zoe Garton was one of the first contributors to the Catwalk Yourself project. She has a fervour for fashion and graduated with a BA (Hons) in History at University College London. Zoe is responsible for our Ready-to-Wear and Haute Couture sections.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>